Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

jugend.beteiligen.jetzt Newsletter-Header

Dezember 2017

Ein weihnachtliches Dankeschön

Liebe Leser*innen,

wir sagen Dankeschön – gemeinsam mit Ihnen haben wir 2017 viel erreicht:

Auf unserer Fachtagung „Jugend gestaltet die digitale Gesellschaft“ im Mai haben wir Potentiale und Herausforderungen der digitalen Jugendbeteiligung diskutiert. Wir haben das Curriculum „Praxis digitale Jugendbeteiligung“ konzipiert und die Tools von jugend.beteiligen.jetzt weiterentwickelt – um nur einige Highlights zu nennen.

Mit unserem digitalen Adventskalender möchten wir Ihnen eine kleine Freude bereiten. Hinter jedem Türchen präsentieren wir Ihnen nützliche Tools, spannende Projektideen und weitere Überraschungen.

Für das kommende Jahr legen wir Ihnen unsere Fortbildungen zur digitalen Jugendbeteiligung ans Herz, die wir jeweils in Kooperation mit Partnern durchführen: Bilden Sie sich im Institut für Jugendarbeit in Gauting (21.-23.02.2018) oder in der Akademie Remscheid (16.-18.04.2018) weiter oder qualifizieren Sie sich online mit unserem MOOC.

All dies und noch viel mehr finden Sie auf www.jugend.beteiligen.jetzt. Wir freuen uns auf Sie, auf einen regen Austausch und die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen.

Das Team von jugend.beteiligen.jetzt wünscht Ihnen schöne und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Isgard Walla, Projektleiterin jugend.beteiligen.jetzt

Inhaltsübersicht

Digitaler Adventskalender
jugend.beteiligen.jetzt begleitet Sie mit einem Adventskalender zur digitalen Jugendbeteiligung durch die Vorweihnachtszeit: Entdecken Sie jeden Tag ein anderes Türchen und freuen Sie sich auf neue Aktivitäten, nützliche Tools und spannende Projektideen. Lernen Sie die beteiligten Partner*innen kennen und schauen Sie auch im Nachhinein, welche Tipps der Dezember für Ihre eigenen Projekte bereithält ... mehr

Ankündigung: MOOC zur digitalen Jugendbeteiligung
Ab März 2018 bieten wir in Kooperation mit der Hochschule Esslingen einen MOOC zur digitalen Jugendbeteiligung an. MOOC ist ein Akronym für so genannte „Massive Open Online Courses“. Diese Kurse werden online kostenlos angeboten. Über die Lübecker Plattform „mooin oncampus“ können sich ab März 2018 alle Interessierten einschreiben. Der Online-Kurs wird den Tool-Einsatz in der digitalen Jugendbeteiligung ins Auge fassen. Weitere Details erfahren Sie vorab auf jugend.beteiligen.jetzt.

Gutes Werkzeug: Neues beim Barcamptool „Camper“
Ab sofort gibt es mehr Komfort beim „Camper“: Der Sessionplan war bislang mobil immer etwas kompliziert zu bedienen. Deshalb wurde er komplett überarbeitet. Darüber hinaus haben wir Verbesserungen an der Seitennavigation, der Barrierefreiheit und dem Mail-Versand über die Plattform vorgenommen. Und das sind noch nicht alle Änderungen, die noch in diesem Jahr folgen werden ... mehr

Gutes Werkzeug: Dank „VotAR“ mit Farben abstimmen
Demokratische Entscheidungsfindung in großen Gruppen ist oftmals eine langwierige Angelegenheit. Besonders Gremiensitzungen sind nicht bekannt dafür, dass ihre Abstimmungen unterhaltsam sind. Da kommt „VotAR“ ins Spiel: Mit der Unterstützung von vierfarbigen Stimmkarten und dieser kleinen App können Abstimmungen deutlich entspannter durchgeführt werden ... mehr

Qualifizierung I: Jugendbeteiligung digital (Gauting)
Nur noch wenige Plätze verfügbar: Vom 21.-23.02.2018 laden das Institut für Jugendarbeit Gauting und jugend.beteiligen.jetzt Multiplikator*innen zum Seminar „Partizipation in der digital geprägten Gesellschaft“ ein. An drei Tagen stellen wir Ihnen Formate der digitalen Jugendbeteiligung sowie Arbeitshilfen und Werkzeuge vor. Wir nehmen die rechtlichen Rahmenbedingungen von Kommunikationsplattformen unter die Lupe und sehen uns an, wie Konzepte für Beteiligungsprozesse entstehen ... mehr

Qualifizierung II: Partizipation in der digitalen Gesellschaft (Remscheid)
Die Akademie der Kulturellen Bildung lädt in Kooperation mit jugend.beteiligen.jetzt zur dreitägigen Fortbildung zum Thema digitale Jugendbeteiligung nach Remscheid ein. Durch welche Methoden und Werkzeuge lässt sich die Teilhabe von Jugendlichen fördern? Wie können politische Entscheidungsträger*innen, Kommunen, Träger der Jugendhilfe oder Jugendinitiativen digitale Jugendbeteiligung umsetzen? Auch bei der Fortbildung vom 16.-18.04.18 werden langsam die Plätze knapp ... mehr

Rückblick: 2. Treffen des Qualifizierungsnetzwerks
Am 1. und 2. November 2017 traf sich das Qualifizierungsnetzwerk „digitale Jugendbeteiligung“ in Fulda, um sich zu aktuellen Projekten und Tools sowie den Erkenntnissen aus der Pilotqualifizierung „Praxis digitale Jugendbeteiligung“ auszutauschen. Lesen Sie unseren Bericht von der Veranstaltung und laden Sie sich die Präsentationen mit allen aktuellen Informationen rund um das Netzwerk und zur Methode der JugendBarCamps kostenlos herunter ... mehr

Terminvorschau


jugend.beteiligen.jetzt – für die Praxis digitaler Partizipation ist ein Gemeinschaftsprojekt der
Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), des Deutschen Bundesjugendrings (DBJR) und
IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e. V.,
initiiert und gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Die Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ unterstützt die Einbindung
des Vorhabens in die gleichnamige Jugendstrategie des BMFSFJ.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

© 2017

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinnützige GmbH

Tempelhofer Ufer 11
10963 Berlin

www.dkjs.de

info@jugend.beteiligen.jetzt
www.jugend.beteiligen.jetzt

Impressum | Datenschutz